Museen Weißenburg

Handreichung für Schüler und Lehrer der 6. Klassen!

Im Oktober 2010 traten die Museen Weißenburg zum ersten Mal im Rahmen eines P-Seminars in Kooperation mit einer Nürnberger Schule. Am 17. April wurde das Ergebnis dieser Zusammenarbeit von den 14 Gymnasiasten des Abiturjahrgangs 2012 präsentiert.

Die Schülerinnen und Schüler haben ein Konzept entworfen und Unterrichtsmaterialen zusammengestellt, die als Grundlage für eine Exkursion ins römische Weißenburg dienen. Abgestimmt auf den Lehrplan für 6. Klassen an Gymnasien enthält die Handreichung neben allgemeinen Informationen zu den Römern und ihrem Erbe in der Provinz umfangreiche Vor- und Nachbereitungsmaterialen sowie alle notwendigen Auskünfte über die Situation vor Ort. Die „Handreichung" eignet sich sowohl für Geschichts- als auch Lateinklassen, einzelne Ideen und Spiele sind auch für Grundschüler spannend. Mit Hilfe der „Handreichung" lassen sich das Thema „Limes", die römischen Denkmäler Weißenburgs - Reiterkastell Biriciana, Große Thermen sowie Römerschatz - unterhaltsam und einprägsam vermitteln.

Für die Weißenburger Museen ist das Projekt zum Best-Practice-Beispiel geworden: Das Modell „P-Seminar mit dem externen Partner Museum" soll in Weißenburg weiter „Schule" machen - als neue Möglichkeit der Vernetzung zwischen Schulen und Museum.

Hier stehen die Materialien als Download für Sie zur Verfügung:

Handreichung

Powerpoint-Präsentation zur Nachbereitung

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung