Museen Weißenburg

Haus Kaaden


Mit dem Titel „Ankunft und Integration der Heimatvertriebenen in Weißenburg“ wurde 2005 eine Dauerausstellung als Abteilung des ReichsstadtMuseums im 1. Stock des Hauses Pfarrgasse 4 (Haus Kaaden) eingerichtet. Die Ausstellung erzählt  die Geschichte der Bewohner der ehemaligen sudetendeutschen Stadt Kaaden an der Eger im Kontext von Flucht und Vertreibung der Deutschen in Mittel- und Osteuropa, während und als Folge des 2. Weltkrieges. Ihre Unterbringung im noch bis 1953 bestehenden Flüchtlingslager auf der Festung Wülzburg sowie die Integration in Weißenburg sind u.a. Gegenstand der Darstellung.

Die Ausstellung ist modern und interaktiv gestaltet, ein historischer Lernort und kultureller Gedächtnisort zugleich.

 http://www.kaaden-duppau.de

 

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung