Museen Weißenburg

Falsches Spiel

List, Betrug und Totschlag im Römischen Reich

Zusatztermin am 17. Oktober um 17:30 Uhr

Götter, am Rande der Verzweiflung!
Eine treue Sklavin, zu Unrecht beschuldigt?
Ein Spieler, der ein falsches Spiel treibt!
Freunde, die zu Feinden werden!
Ein Orakel, in dessen Händen aller Zukunft liegt!

Auf der Suche nach der Wahrheit begegnen den jungen Detektiven Figuren aus vergangener Zeit. Durch eigenes Handeln setzen sie die Szenen in Gang. Kluges Fragen und cleveres Kombinieren einzelner "Zeugenaussagen" helfen ihnen Stück für Stück den Gaunern und Ganoven auf die Spur zu kommen.

Museumsleiterin Sabine Philipp und Theaterwissenschaftlerin Antje Wagner, von THEATERmachtSTARk, hatten die Idee für das 2. Fränkische Krimifestival (19.-21.09.2014) ein interaktives MuseumsTheater zu konzipieren. Gemeinsam mit Anja Thiede und ihrer U21 der Weißenburger Bühne ist ein kriminalistisches Stück entstanden, bei dem die Teilnehmer zugleich Akteure und Zuschauer sind.

Der Text des Theaterstücks „Falsches Spiel" beruht auf historischem Wissen und vermittelt den Kindern spielerisch die Kenntnis von Kriminaldelikten und deren Strafverfolgung sowie das Leben der Bürgerinnen und Bürger im Römischen Reich. Die Ausstellungsräume werden zu Bühnen, Nachbildungen der Ausstellungsobjekte dienen als Requisiten. Als Kulissen dienen Banner des Ausstellungs-/Kommunikationsdesigners Burkard Pfeifroth, welche das Archäologische Museum Frankfurt für die Erweiterung der Wanderausstellung „Gefährliches Pflaster. Kriminalität im Römischen Reich" in Auftrag gegeben hatte.

Das RömerMuseum und sein Schatz sind somit auf spannende und einzigartige Art und Weise neu erfahrbar. Das sollte man auf keinen Fall verpassen!

Anmeldung der jungen Detektive erforderlich! Die Teilnahme ist an beiden Terminen auf jeweils 20 Kinder begrenzt!

 

Termine:
Montag, 15.09.2014:    15:00 – 18:00 Uhr
Freitag, 19.09.2014:     18:45 – 21:45 Uhr
Zusatztermin:
Freitag, 17.10.2014:     17:30 – 20:00 Uhr

Zielgruppe:
Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren.
Eltern und Erwachsene können während des Theaterstücks an den ebenfalls spannenden Angeboten des Krimifestivals teilnehmen.

Kosten:
7,- € pro Kind

Kartenverkauf / Reservierung:
Karten für das Interaktive MuseumsTheater "Falsches Spiel" sind ab sofort an der Kasse im RömerMuseum bzw. der Touristinformation erhältlich.

Reservierte Karten (09141 - 907-124) können bis spätestens 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung an der Kasse abholt werden.

WICHTIG: Ankunft und Abholung:
Bitte seid pünktlich! Das RömerMuseum schließt 15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung. Ein späterer Einlass kann nicht gewährt werden.

Abholung der jungen Detektive ab 18:00 bzw. 21:45 Uhr bis maximal eine halbe Stunde danach, im Foyer des RömerMuseums bzw. der Touristinformation.

Kontakt und Anmeldung:
RömerMuseum
Martin-Luther-Platz 3
91781 Weißenburg i. Bay.
Tel. 09141 - 907-189 (für Informationen an Werktagen)
Tel. 09141 - 907-124 (Anmeldung Werktags und am Wochenende)
museum@weissenburg.de
www.museen-weissenburg.de

Presse:

Zeitungen / Zeitschriften (auch online)

Tagblatt_12.09.2014

StadtZeitung_10.09.2014

Wochenzeitung_10.09.2014

MetropolJournal

Weißenburg Aktuell

Radio

Bayern 1 Mittags in Franken am 17. September 2014

Fernsehen

BR Nachrichten am 18. September 2014

Frankenschau Aktuell am 18. September 2014

 

 

Bilder von den Proben:

Zurück Weiter

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung