Museen Weißenburg

RömerVisionen in den Sommerferien

RömerVisionen__M_Bloier_D_klein.jpg

Die Reaktionen auf die Führungen am Internationalen Museumstag waren derart positiv, dass spontan öffentliche Führungstermine der neuen Kostümführung "RömerVisionen" angesetzt wurden.

Wer sich mit Mania Aurelia das Leben in Biriciana um 205 n. Chr. ansehen möchte, hat an folgenden Terminen dazu die Möglichkeit:
2. August – 15 Uhr
12. August – 13 Uhr
18. August – 15 Uhr


Wer lieber zusammen mit dem Soldaten Lucius Barbaricus den Alltag im und um das Kastell kennen lernen möchte, hat an folgenden Terminen die Gelegenheit dazu:
31. Juli – 15 Uhr
12. August –15 Uhr
25. August – 13 Uhr
09. September - 15 Uhr

Die Führungskosten betragen regulär 9 €, ermäßigt 6 € und für eine Familie (zwei Erwachsene, zwei Kinder bis 17 Jahre) 20 €. Anmeldungen sind bei den Museen Weißenburg möglich. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 20 Personen.

Kurz zum Inhalt:
Im Jahre 205 n. Chr. könnte das Leben für Mania und Lucius nicht schöner sein: Die Dienstzeit in der römischen Armee neigt sich dem Ende zu, das römische Bürgerrecht für die ganze Familie ist zum Greifen nahe und die Vorfreude auf die gemeinsame Zukunft in einer villa rustica steigt. Allerdings wird der Limes, die Grenze des Römischen Reiches, stärker befestigt und die Menschen munkeln von einer Gefahr aus Germanien. So schleichen sich dunkle Visionen über eine unheilvolle Zukunft in die Köpfe der beiden Protagonisten.
Beide Figuren erzählen aus ihrer ganz persönlichen Perspektive von ihrem Leben. So teilt Mania, die Tochter eines Händlers, die Geschichten von fernen Ländern, Tipps für den Marktbesuch und Anekdoten aus ihrem Leben als Soldatenfrau. Was mit einer gewissen amphora bester Fischsauce passiert ist, kann sie den Besuchern leider nicht erzählen. Denn das weiß nur Lucius, ihr Mann und Reitersoldat im Kastell Biriciana. Er gewährt uns einen persönlichen Einblick in das Soldatenleben, die Pflege der Ausrüstung und verrät, was mit einem Soldaten passiert, der bei der Nachtwache einschläft.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren