Museen Weißenburg

Wandern rund um Hechlingen

Rund um Hechlingen am See verläuft der Rundweg 20. Auf 11 km kann man in gut 3 Stunden die Umgebung erkunden. Was sich sicher lohnt, ist zudem ein Abstecher auf den Schlossberg – doch dazu später mehr. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Gasthaus Forellenhof. Erste Station ist der Hechlinger Hohlweg, auch „Schafgasse“ genannt. Er führt vom östlichen Ortsrand von Hechlingen hinauf zum Kapellenberg, ist knapp 1,8 km lang und wurde 2010 als heimat- und naturkundlichen Lehrpfad erschlossen.
Oben auf dem Kapellbuck thront in malerischer Lage die Ruine der Wallfahrtskirche St. Katharina. Erstmals 1457 urkundlich erwähnt war sie bis zur Reformation ein beliebter Wallfahrtsort. Ab da zerfiel sie und diente seit dem 18. Jh. den Bewohnern als Baumaterial. Erst seit Ende des 19. Jh. wurde sie schrittweise vom Verfall bewahrt.
Von hier aus geht es durch hügelige Landschaft Richtung Hahnenkamm See. Nach knapp 4 km erreicht man den Schlossberg; hier lohnt sich ein Abstecher zu Burg und Kloster. Von der Burg kann man heute noch den bogenförmigen, teilweise recht tief in den Felsen gehauenen, ca. 15 m breiten Halsgraben sowie das planierte Plateau erkennen. Sie wurde vermutlich im 11. Jh. unter den Herren von Stahelsberg errichtet und ging später in den Besitz der Herren von Truhendingen über. 1245 wurde hier ein Zisterzienserinnenkloster gründeten, das jedoch schon 1252 wieder aufgegeben wurde. Die Überreste der Bauten, Felsbildungen wie die naheliegende „Blutrinne“ und unterirdische Höhlen sorgten seit jeher für schaurige Sagen und Überlieferungen vom Schlossberg und dem Rohrbachtal.
Nach dem Abstecher geht es hinunter zum Hahnenkamm See. Hier kann man sich entscheiden, zurück an den Startpunkt, oder noch einen kleinen Umweg zur villa rustica von Hüssingen – die wir in einem der nächsten posts vorstellen werden.

Foto: Museen Weißenburg/M. Bloier

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung