Museen Weißenburg

Rund um Biriciana die Römer entdecken...

Rund um Weißenburg gibt es viele schöne Rad- und Wanderwege zu entdecken. Bei der Route „Via Biriciana“ liegen die wichtigsten römischen Denkmäler auf dem Weg. Für die ca. 24 km lange Strecke benötigt man ungefähr 6 Stunden zu Fuß. Wer mit dem Auto da ist, für den ist der Parkplatz am Seeweiher ein guter Startpunkt. Zu Fuß oder Rad sollte man in Weißenburg am Kastell bzw. den Römischen Thermen starten und sich Richtung Römerbrunnen bewegen. Dort geht es am Rande des Weißenburger Stadtwaldes vorbei an der Wallanlage „Alte Bürg“ und weiter zum Eichelberg bis zum Burgus nach Burgsalach. Für dieses römische Monument kurz vor dem Limes gibt es mehrere Interpretationsmöglichkeiten. Weiter zum Limes führt die Route an einem durch Luftbild-Prospektion entdeckten Kastell zum rekonstruierten Wachtturm (Wp 14/48) zwischen Burgsalach und Raitenbuch. Auf dem Weg zurück kann man sogar auf einer ehemaligen Römerstraße laufen bzw. auf Teilen des offiziellen Limesweges! Rund um Burgsalach führt Pulex – der schlaueste Floh am Limes – Kinder auf einem Römer-Erlebnispfad. Nach Weißenburg geht es wieder zurück über Oberhochstatt, wo sich ebenfalls einst ein Kastell befand. Durch den Wald oberhalb von Niederhofen hat man ein wunderbares Panorama über das Weißenburger Umland und schlägt über das Naturfreundehaus und den Bismarckturm den Weg zurück in die Weißenburger Altstadt ein, die man mit einem letzten Abstecher zum RömerMuseum wieder bis zum Kastell durchqueren sollte.

Foto: Museen Weißenburg/L. Hegewald

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung